Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Der FC Vorwärts trauert um Klaus Layritz

10.06.2022

Klaus Layritz ist tot: Der FC Vorwärts trauert um einen großen Röslauer Fußballer

 

Fassungslos und tief bestürzt mussten wird am Mittwoch die Nachricht vom plötzlichen Tod unseres Vorstandsmitglieds Klaus Layritz zur Kenntnis nehmen.
Wenige Tage zuvor hatte er noch als Helfer mit zum Gelingen des Thusfestes beigetragen.

Der Name Klaus Layritz, kurz und liebevoll nur „Max“ genannt, wird immer ganz eng mit dem FC Vorwärts verbunden bleiben. Er war ein Ausnahmefußballer, der schon mit 17 Jahren den Sprung in die erste Mannschaft schaffte. In all den Jahren seiner aktiven Zeit widerstand er stets den vielen Verlockungen höherklassiger Vereine, um seinem Heimatverein, dem FC Vorwärts, die Treue zu halten. Er kickte bis hoch in die Dreißig. Mit 44 feierte er in der Bezirksliga sogar nochmal ein einmaliges Comeback und spielte mit seinem Sohn Andreas bei einem Heimspiel gegen Wacker Marktredwitz für eine Partie als Libero. Insgesamt hat Klaus Layritz 791 Spiele für den FC Vorwärts bestritten – so viele wie kein anderer.

Doch damit nicht genug: Schon als 20-Jähriger engagierte sich Klaus Layritz im damaligen Schülerbereich, vermittelte begeisterten Kindern sein Können und seine Erfahrung. Später trainierte er die E- und D-Jugend.

1985 wurde er als Schriftführer in den Vorstand gewählt. Dieses Amt hatte er vier Jahre lang inne. Von 1989 bis jetzt war er Geschäftsführer beim FC Vorwärts, sorgte dafür, dass der Wirtschaftsbetrieb reibungslos läuft.

Klaus Layritz hatte sich so sehr auf die 100-Jahr-Feier des FC Vorwärts am 25. Juni gefreut. Als Zeichen großer Wertschätzung war sein Konterfei zusammen mit dem des aktuellen Kapitäns auf den Großplakaten zu sehen. Nun müssen wir dieses Jubiläum ohne unsere Legende Klaus Layritz begehen, der nur 67 Jahre alt wurde.

Unser Mitgefühl in diesen schweren Stunden gilt seiner Frau Eva sowie seinen Kindern Andreas, Katja und Franziska mit ihren Familien.

Bernd Nürnberger, Vorsitzender

 

Bild zur Meldung: Trauer um Klaus Layritz