Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Testspiel: SV Friesen - FC Vorwärts 3:2

10.07.2022

GENERALPROBE GEHT IN DIE HOSE

 

Man kann aus Vorwärts-Sicht nur hoffen, dass auf eine misslungene Generalprobe eine erfolgreiche Premiere folgt. Denn den letzten Härtetest vor dem Saisoneröffnungsspiel am Freitagabend gegen Kickers Selb hat unsere erste Mannschaft am Sonntagnachmittag mit 2:3 (2:2) beim Nordwest-Landesligisten SV Friesen verloren. Dabei hatte die Partie äußerst verheißungsvoll begonnen: Kaan Gezer brache unsere Elf schon nach vier Minuten per Foulelfmeter in Führung, nachdem Julian Ponader zuvor nur durch ein Foul im Strafraum gebremst werden konnte. Nur vier Minuten später legte Tobias Benker zum 2:0 nach. Doch den Gastgebern gelang nach zwei Missverständnissen in der Abwehr innerhalb von nur zwei Minuten der Ausgleich (23./25.). Der Siegtreffer der Frankenwäldler fiel nach einem Eckball, als Graf mit dem Kopf zur Stelle war (73.). Das Team von Andreas Lang versäumte es vor allem in der sehr ansprechenden ersten Halbzeit, für klare Verhältnisse zu sorgen. In Halbzeit zwei war Friesen gegen oft sehr unkonzentriert agierende Röslauer die klar spielbestimmende Mannschaft und gewann deshalb auch nicht unverdient.

Ein Dämpfer zur rechten Zeit nach den beiden starken Auftritten beim BD-Sensors-Cup gegen die SpVgg SV Weiden und den VfB Auerbach!

 

Der FC Vorwärts spielte mit: Blechschmidt (46. Kießling) – Knoblauch, Hermann (80. Tröger), Krassa, Akgün (60. Kurdoglu), Rupprecht, Benker, Rüger (60. Min. Grießhammer), Ponader, Gezer, Özkan.