Teilen auf Facebook   Teilen auf X   Als Favorit hinzufügen   Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Gästebuch

19: Kassier
30.10.2016, 10:36 Uhr
 
Zum gestrigen Spiel gegen Pegnitz. Ich muss dem Vorstand zu seinem vorl. Bericht voll zustimmen. Das passt genau auf den Punkt. Allerdings braucht sich unser Team vor Mitterteich nicht zu verstecken, wenn aus den gemachten Fehlern die richtigen Lehren gezogen wreden. Jeder einzelne muss sich vor diesem wichtigen Spiel hinterfragen, was da bei Ihm persönlich nicht gestimmt hat. Ich möchte keine Ratschläge geben, dazu fehlt mir die Kompetenz, aber was erneut schief gegangen ist, ist das hinten rum Spielen, sowie der zu lange Aufbau aus dem Mittelfeld,selten schnelle Pässe auf die Flügel, nur quer, quer, zurück, vorne werden die Tore erzielt, hinten bekommt man sie nur. Allerdings sollte aber dann auch mehr Präsenz nach vorne gezeit werden, denn 1 Stürmer, der auch dann noch häufig auf die Flügel ausweicht ist ganz einfach zu wenig
 
18:
12.06.2016, 18:35 Uhr
 
Wenn ich lesen das die beiden tschechischen Neuzugänge in der Kreisklasse unterfordert waren , muss ich lachen. Wenn die so überragend wären, wär die Mannschaft bei der sie spielten nicht abgestiegen. Wenn solche Spieler nicht mal in der Kreisklasse rausstechen muss sich die Frage gestellt werden, was sie in der Landesliga verloren haben. Da ich auch die Spiele von den beiden in der Kreisklasse beobachtet haben, waren sie vielleicht A-Klassentauglich und das nicht mal in der vorderen Gruppe. Wenn der ein oder andere Verantwortliche mal das ein oder andere Spiel von den beiden angeschaut hätte, denk ich das sie einen anderen Eindruck von den beiden gekriegt hätten. Aber trotzdem wünsch ich den beiden viel Glück und den Verantwortlichen das sie die beiden nicht überfordern. Mit sportlichen Gruß Günther
 
17: Kassier
07.04.2016, 10:11 Uhr
 
Hallo Freunde: Nach langer Zeit muss ich mich heute wieder mal melden. Zum Zeitungsbericht über das Spiel gestern gegen Pegnitz möchte ich mir doch noch einige Bemerkungen erlauben.
Ich verstehe gar nicht, dass die Mannschaft jetzt nach der Winterpause so verunsichert ist und m. E. sich selbst nicht viel zutraut. Warum denn? Sicher ist die Verletzten-Misere ein grosses Elend, aber die Qualität im Spiel hat auch sehr gelitten. Keiner traut sich mal einen schnellen Pass zu spielen. oder mal zu versuchen, mit einem weiten Ball hinter die Abwehr des Gegners zu kommen. Der Spielaufbau beginnt zögerlich, mit Querpässen und auch Fehlpässen. Ist man dann mal an der Mittellinie, geht`s wieder zurück, sogar dann bis zum Torwart. Es wird mehr mit dem Ball gelaufen, als dass man den Ball laufen lässt. Was ist die Folge: Der Gegner rückt auf, z. Teil bis kurz vor die Mittellinie und preßt uns nach hinten, was natürlich noch zu einem höheren Fehlpass-spiel führt. Das Spiel über die Flügel wird auch schon im Keim erstickt, da der Gegner schon bereit steht, wenn wir langsam versuchen von hinten raus anzugreifen. Was ist die Folge: Es werden relativ wenig Chancen kreiert.
Sollte man nicht versuchen, mit wie o.a. schnellen Angriffen, auch mal mit einem weiten Abschlag vom Torhüter den Gegner in dessen Rückwärtsbewegung schon in Bedrängnis zu bringen? Ich bin kein Trainer,und möchte auch Rüdiger Fuhrmann, der eine Super-Arbeit abliefert überhaupt nicht kritisieren, das steht mir nicht zu. aber das wären meine Gedanken dazu.
Also, dann auf ein neues "Mia san mia". und viel Erfolg, dann klappt das schon.
Nix für unguat.
 
16:
15.09.2015, 17:21 Uhr
 
Hallo meine Freunde vom FC Vorwärts
Röslau
Lest doch bitte mal im Gästebuch den Punkt 8. Das nur als Hinweis für die Bemerkung auf der Titelseite Eurer Homepage. Mein freundschaftliches Verhältnis zu Eurem stets fairen Verein wird durch dieses Spiel am 13.09.2015 von meiner Seite aus in keinster Weise belastet.
Mit freundlichen und sportlichen Grüßen
Rudolf Kasper
 
15: Kassier
15.07.2015, 17:28 Uhr
 
Ja Freunde, die neue Saison beginnt und da haben wir am Samtag gleich das Schlagerspiel gegen Poppenreuth. Toll! Hoffentlich honorieren die Fans mit Ihrem Erscheinen nachträglich die Leistung aus der letzten Saison. Wir wollen doch bestimmt wieder ähnlich agieren wie im letzten Jahr. Ich denke die Mannschaft braucht Eure Unterstützung. Kommt und feuert die Jungs mit allem, was zur Verfügung steht an. Die Mannschaft wiederum sollte natürlich auf der "Hut" sein, denn von Poppenreuth weiss man nichts. Eine (Wundertüte)???, da hat man schnell mal ein Tor gefangen, wenn man die auf die leichte Schulter nimmt. Vollste Konzentration und eminenter Einsatz ist bei diesem Spiel Pflicht, Bitte keine Überheblichkeit, Dies an die Mannschaft. Die Fans werden es Euch danken,
Nix für unguat
 
14: Kassier
24.05.2015, 09:39 Uhr
 
Danke! Danke für eine tolle, "geile" Landesligasaison 2014/2015. Man muss der gesamten Mannschaft und Ihrem Trainer schon ein grosses Kompliment zollen, für das, was Sie in der ab -gelaufenen Saison unter zum Teil (besonders in der Schlußphase) heftigen Nackenschlägen mit dem am Ende 4. Platz zustande gebracht hat. Schade, dass Ihr eben durch Verletzungen um EUren verdienten Lohn (zumindest Relegation) gebracht wurdet. Bayernliga wäre zwar etwas vermessen gewesen, aber Ihr hättet das auch angenommen. Aber, das Leben geht weiter und wie ich das gestern nach dem Spiel beobachten konnte Seid Ihr jetzt zwar müde, aber alle schon wieder heiß auf die neue Saison. Schade nur, dass unsere Langzeitverletzten beim Trainingsstart für die neue Saison noch nicht dabei sein können. Baldige Genesung und freuen wir uns auch auf die "NEUEN".
Nix für unguat .
 
13: Kassier
20.10.2014, 13:23 Uhr
 
Hi zusammen. Zuerst mal einen Herzlichen Glückwunsch an die Erste Mannschaft zur Erringung des 1. Platzes der Landesliga-Ost. Auch wenn im Moment die Tabelle noch etwas verfälscht ist, so ist es doch eine tolle Leistung unseres Teams. Also bitteschön so weitermachen, ich denke, und das hat man ja gegen Frohnlach schon gesehen, dass auf Grund der positiven Entwicklung auch etwas mehr Zuschauer Euch sehen wollen.
Nun zu den Damen:
Es ist von den Verantwortlichen der Liga und speziell vom Einteiler der Spiele gelinde gesagt eine Frechheit ein Spiel der lupenreinen Amateure für Mittags 12.30 Uhr an einem Samstag anzusetzen. Das kann man mit Profis machen, denn es git ab und zu auch Frauen, die Samstags bis Mittags arbeiten müssen. Außerdem sind in der Klasse so wenig Spiele in der Saison, so dass man hier ohne Probleme einen besseren Termin hätte finden können.
Allerdings ging die Spielverlegung, die ja offensichtlich vom 1. FC Marktleuthen" so gewollt war, aus. Es ist schon sehr fragwürdig, wenn man in der untersten Klasse und dann noch als Tabellenletzter einer Verschiebung auf bitten des Gstvereins nicht zustimmt. Aber offensichtlich haben die Verant-wortlichen der II. Damenmannschaft gehofft jetzt gegen Röslau die Gunst der Stunde nutzen zu können, um endlich dem bisherigen 1 Pünktchen aus der Saison den ersten Dreier der Saison vom Nachbarn Röslau zu erhaschen, wenn die schon mit Personalproblemen zu kämpfen haben. Was für eine Auffassung von "FAIR PLAY". Es geht ja schließlich bei diesem Spiel um etwas, nämlich um den "vergoldeten Fliegenschiss". Wenn ich nur an die vorherige Saison denke, da mussten unsere Damen 1 Spiel gegen Gattendorf glaube ich 3 mal verschieben. Für unsere Mädels mit Ihrem Trainer, damals kein Problem.
Also Mädels Kopf hoch, es gibt auch noch ein Rückspiel.
Nix für unguat
 
12: Kassier
18.08.2014, 11:38 Uhr
 
Toll, Toll, was die Mannschaft zur Zeit, Woche für Woche in der Landesliga abliefert. Tollen Fußball, mit Tempo, Technik und Spielwitz, außerdem noch fair dazu, das macht richtig Spaß zuzuschauen. Sehr großes Lob muss man dem Trainer Rüdiger Fuhrmann zollen, wie der die Mannschaft von der Außenlinie permanent anfeuert und führt. Auch was die Integration der "Neuen", betrifft, allererste Sahne. Weiter so Jungs und wenn es dann mal (Hoffentlich erst spät) passiert, dass man ein Spiel verliert, macht nichts, Kopf hoch und weiter nach vorne. Gratulation und weiter so.
Nix für unguat
 
11: Michi
02.07.2014, 19:24 Uhr
 
Glückwunsch an die C-Jugend der JFG zur Meisterschaft!!!
Jungs,
ihr habt mit euren Trainern Ralf und Stefan eine super Saison hingelegt.

Nur schade, das es wenige interessiert.
 
10: Kassier
21.04.2014, 21:11 Uhr
 
Ostermontag: Fazit beim Doppel-spieltag. 3 Punkte eingefahren, ob-wohl wir locker 6 Punkte auf unserem Konto verbuchen hätten könne. Damit wären wir dem Klassenerhalt ein groooooßes Stück näher gekommen.Aber wie kann so etwas passieren? Man hat gegen Pettstadt frühzeitig, mit einem tollen ANGRIFF das 1 : 0 erzielt, hat noch 2-3 Superchancen, das Ergebnis auszubauen, bzw, den Gegner zu demoralisieren, aber nein, durch Oberflächlichkeit, unkonzen-triertheit oder wie man das aus-drücken will, den Gegner wieder ins Spiel gebracht. Die schlagen mit Ihren einzigen 2 Chancen eiskalt zurück und es steht 1 : 2. Punkte weg, großes Staunen und hinterher hätte der Schiri mit seinem Gespann Schuld an der Niederlage. So einfach, Freunde sollte man es sich doch nicht machen. An der Niederlage hatten die Akteure schon selbst ge-hörig Eigenanteil. Ich sollte doch zumindest versuchen, die Großchancen nicht so leichtfertig zu vergeben, nach dem Motto, die nächste Chance bringen wir schon unter. Es klappt nicht und wenn das eben so ist, dann denke ich, ist das gesamte Team gefordert, durch Kampf, Einsatz und Engagement, versuchen, das Ruder rumzureißen. Jungs, bedenkt: die Landesliga ist keine Wunschkonzert. Habt immer im Hinterkopf: wir sind gut, können jeder Mannschaft Paroli bieten, aber seit immer auf der Hut, dass der Gegner auch clevere Burschen in seinen Reihen hat, wie heute z.B. die Nr. 7 von Pettstadt, der hat in der 1. Halbzeit 2 Ver-teidiger beschäftigt, hat das 1:0 vorbereitet und in der 2. Halbzeit hat er 2 Stürmer eigentlich fast aus-geschaltet. Böses Faul.
Nix für unguat. Servus bis nächsten Samstag auf ein Neues
 

Neuer Beitrag


Datenschutzerklärung akzeptieren.
Sicherheitsfrage*:
  _____      ___                _____   
 |__  //    / _ \\    ____     |  ___|| 
   / //    / //\ \\  |    \\   | ||__   
  / //__  |  ___  || | [] ||   | ||__   
 /_____|| |_||  |_|| |  __//   |_____|| 
 `-----`  `-`   `-`  |_|`-`    `-----`  
                     `-`                
refresh
 

 
Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden.