Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Vorberichte


 

Landesliga Nordost, 11. Spieltag

Freitag, 9. September 2022 - 19.00 Uhr

SC Schwabach - FC Vorwärts

Personell immer noch am Krückstock geht der FC Vorwärts Röslau vor dem schweren Auswärtsspiel an diesem Freitag (Anstoß 19 Uhr) beim SC Schwabach. Die rotgesperrten Florian Rupprecht und Mustafa Onarici müssen noch ein Spiel absitzen, zudem fehlen die Langzeitverletzten Sebastian Hermann, Ege Özkan und Julius Brunner sowie Urlauber Daniel Grießhammer. Am Freitagvormittag hat sich auch noch Lukas Lichtblau krank gemeldet. Nicht mehr zur Verfügung steht vorerst aus beruflichen Gründen Johannes Bötzl. Wieder mit an Bord ist dagegen Kaan Gezer, ebenso nimmt Trainer Andreas Lang die beiden Jugendspieler Felix Schmidt und Tim Lutz mit nach Mittelfranken, die ihre Sache nach ihrer Einwechslung am vergangenen Samstag gegen den SV Buckenhofen gut gemacht haben.

 

Spätestens nach der 1:3-Heimniederlage schrillen die Alarmglocken ganz laut. „Wir waren mit diesem Ergebnis noch richtig gut bedient“, konnte auch Teammanager Joachim Stegner nicht verstehen, wie sich trotz der vielen Ausfälle eine immer noch gestandene Landesliga-Mannschaft von einem Aufsteiger so vorführen hat lassen. Stegner vermisste bei einigen Spielern die nötige Laufbereitschaft.

 

Ebenfalls richtig in der Krise steckt Gegner SC Schwabach. Die Mittelfranken waren vor der Saison als der Topfavorit schlechthin gehandelt worden, haben aber wie der FC Vorwärts einen äußerst schlechten Start hingelegt und vor zwei Wochen ihren langjährigen Trainer Jochen Strobel vor die Tür gesetzt. Im Stadtderby gegen den SC Unterreichenbach feierte der neuen Mann auf der Trainerbank, Dominik Hausner, bei dem 4:0-Sieg vor 1600 Zuschauern einen Einstand nach Maß. Doch bereits eine Woche später in Memmelsdorf setzte es erneut eine bittere 1:3-Niederlage.  Mit 14 Punkten haben die Schwabacher nur vier Zähler mehr auf ihrem Konto als die Röslauer. „Wir haben zuletzt in Schwabach immer sehr gut gespielt, am Ende aber knapp verloren“, hofft Trainer Andreas Lang, endlich auf eine Trendumkehr. Denn die  Auswärtswärtsbilanz seiner Elf ist bislang ein einziges Fiasko.

Ob ausgerechnet in Schwabach die Wende gelingt?

 

FC Vorwärts Röslau (Aufgebot): Blechschmidt, S. Knoblauch, Akgün, Krassa, Röthlingshöfer, Benker, Ponader, Rüger, Gezer, Lima, Sözen, Yilmaz, Kurdoglu, Tröger, Schmidt, Lutz, ETW Kießling. 

 


 

Kreisklasse Fichtelgebirge, 8. Spieltag

Samstag, 10. September 2022, 15.00 Uhr

TSV Thiersheim II - FC Vorwärts II 

Aufgebot: