Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Herzlich willkommen auf der Internetseite des

1. FC Vorwärts Röslau

gegründet 1922

 

FC Vorwärts Röslau

An alle

Ehrenmitglieder und Mitglieder

 

Herzliche Einladung  zur Jahreshauptversammlung

am Freitag, 9. Oktober 2020, um 20 Uhr

im Sportheim „Hut“

   Tagesordnung:

  1. Eröffnung und Begrüßung

  2. Verlesung des Protokolls der Hauptversammlung 2019

  3. Bericht des 1. Vorsitzenden

  4. Bericht des Geschäftsführers

  5. Bericht des Kassiers

  6. Bericht der Revisoren und Entlastung des Vorstandes

  7. Kurzer Rückblick sportlicher Rückblick 

  8. Sanierung und Erweiterung der Kabinen, Duschen und Heizungsanlagen

  9. Bewilligung der Investition

  10. Grußworte

  11. Neuwahlen

  12. Sportlicher Ausblick durch den neuen Trainer Andreas Lang

  13. Ehrungen

  14. Anträge

  15. Verschiedenes

 

   Anträge zu Punkt 14 müssen dem Vorstand bis 2. Oktober 2020

   schriftlich beim Vorstand vorliegen.

 

   Beim Betreten des Sportheims besteht Maskenpflicht.  

 

   


 

Spiele KW 39 (21. - 26.9.)

25.09. - 16.00 h FC Eintracht Münchberg - F-Jugend   Münchberg
26.09. - 11.00 h JFG FC Stiftland - B-Jugend   Konnersreuth
26.09. - 15.30 h (SG) SC Heiligenstadt - C-Jugend   Heiligenstadt
26.09. - 16.00 h TSV Kornburg - Erste   Kornburg
26.09. - 16.00 h FSV Bayreuth - A-Jugend   Bayreuth
27.09. - 16.00 h SG Marktredwitz - Zweite   Marktredwitz

 

 


 

GERECHTES REMIS IM LIGAPOKAL-DERBY

 Mit einem torlosen Unentschieden endete das Derby im Ligapokal zwischen dem SV Mitterteich und dem FC Vorwärts. Unsere Mannschaft hatte sogar die besseren Torchancen, wirkte aber vor dem Mitterteicher Gehäuse oft zu unentschlossen. Alles in allem eine sehr ordentliche Leistung. 

Röslau spielte mit: Blechschmidt, Kahrig, Schmidt (74. Seidel), Smrha, Kurdoglu (60. H. Sieg), Benker, Hacker (29. Ponader), Deniz  (74. Himsel), Gezer, Blaumann, Hermann. 

 

 

 

 


 

 

Maske

 

Masken-Nachbestellung

 

Bis Freitag-Abend können noch einmal Masken bei den Supporters bestellt werden!!!

E-Mail:

 

 


 

BLAUMANN SCHIESST ZWEITE ZUM „HISTORISCHEN“ SIEG

 18 Spieltage lang musste unsere Zweite auf den ersten Sieg in der Kreisliga warten. Gegen den Meisterschafts-Mitfavoriten SpVgg Wiesau gelang jetzt ein nie zu erwartendes 5:2 (1:1). Die Zuschauer rieben sich verwundert die Augen, fragten sich: Wer ist hier der abgeschlagene Tabellenletzte und wer die Spitzenmannschaft? Natürlich kam der Vorwärtself zugute, dass sie mit Andre Blaumann, Berkan Kurdoglu, Mahsun Deniz und Niko Knoblauch auf vier Akteure aus dem Landesliga-Kader zurückgreifen konnte. Alle vier waren Garanten für den Erfolg, doch auch alle anderen wuchsen zum Teil über sich hinaus. Das Team von Alexander Seidel steckte den frühen Rückstand (2. Minute) gut weg und übernahm immer mehr die Initiative. Nach dem 3:1 hatte die Zweite aber gleich mehrere kritische Situationen zu überstehen, hier hätte das Spiel nochmals kippen können. Doch der beste Akteur auf dem Platz, Andre Blaumann, sorgte mit seinen Treffern drei und vier für klare Verhältnisse, besiegte Wiesau praktisch im Alleingang und untermauerte eindrucksvoll seine Ambitionen auf einen Platz in der Landesliga-Elf. Das zwischenzeitliche 3:1 erzielte Mahsun Deniz. Hervorzuheben ist auch die Leistung von Ayhan Budan, der mit seinen 48 Jahren ein klasse Spiel machte.

Röslau II spielte mit: Kießling - B. Grimm, A. Budan, Kurdoglu, Himsel, Seidel, Hoffmann, N. Knoblauch, Seidel, M. Deniz, H. Sieg, Blaumann (eingewechselt Y. Yilmaz, Tüter).

Tore: 2. Min. Forte 0:1, 30. Min. Blaumann 1:1, 47. Min. Blaumann 2:1, 72. Min. Deniz 3:1, 81. Min. Blaumann 4:1, 89. Min. Blaumann 5:1, 90. Min. Grüner 5:2.

 

 


 

 

EIN PUNKT ZUM RE-START IN UNTERZAHL

Die Negativserie gegen den SC Großschwarzenlohe ist zwar unterbrochen, doch auch nach dem vierten Aufeinandertreffen bleibt der FC Vorwärts weiter sieglos. Vor 200 zugelassenen Zuschauern im BD-Sensors-Sportpark „Auf der Hut“ erkämpfte sich die Vorwärtself zumindest ein 2:2 (2:2). Angesichts der Tatsache, dass die Mannschaft von Andreas Lang gut 60 Minuten in Unterzahl agieren musste, kann man durchaus mit dem Punkt leben, wenngleich in der Schlussphase der eingewechselte Matthias Dadder alleine vor dem Gästekeeper die Riesenchance zum 3:2 hatte.

Die Partie begann denkbar ungünstig für die Heimelf. Bereits nach zwei Minuten zappelte der Ball nach einem raffinierten Heber von Markus Nerreter aus kurzer Distanz im Netz. Die Vorwärtself war nur kurzzeitig geschockt. Schon in der 12. Minute stand es 1:1, als sich Julian Ponader auf der linken Seite herrlich durchsetze und den Ball zum völlig freistehenden Dennis Buchmann querlegte. Der Neuzugang brauchte nur noch einzuschieben. Zwischen der 30. und 37. Minute musste das Team von Andi Lang zwei weitere Tiefschläge verkraften. Zunächst entschied der Schiedsrichter nach einem Foul von Tobias Benker im Strafraum auf Foulelfmeter, Nerreter verwandelte sicher. Und dann sah auch noch Sebastian Knoblauch glatt Rot, als Nico Alberty in einem Laufduell zu Boden ging. Angeblich soll Knoblauch seinen Gegenspieler mit der Hacke getroffen haben. Doch in Unterzahl schlug die Vorwärtself in Person von Fabian Sturm erneut zurück. Er nahm den Ball nach einem langen Pass von Buchmann volley und überlistete Torhüter Luca Thöle ebenfalls mit einem Heber. In der zweiten Halbzeit agierte die dezimierte Heimelf eher abwartend und hätte sich in der Schlussphase beinahe noch für eine starke kämpferische Leistung belohnt.

Röslau spielte mit: Blechschmidt, Knoblauch, Schmidt, Smrha, Sturm, Benker, Hacker (80. Dadder), Buchmann, Ponader (63. Deniz), Hermann, Gezer

 

Zum Bericht in der Frankenpost

 

 


 

 

HINWEIS FÜR DIE BESUCHER DIESER HOMEPAGE

 

Es gibt zwei Möglichkeiten, auf unsere Homepage zu gelangen: entweder über www.fcvorwaerts.de oder über die veraltete Adresse www.fc-vorwaerts-roeslau.de. Wir empfehlen allen Besuchern die Nutzung von www.fcvorwaerts.de. Nur über diese Adresse ist sichergestellt, dass auch alle Inhalte angezeigt werden.

 


 

Laden...

 


 

Willkommen im BD|Sensors-Sportpark „Auf der Hut“

 

Der BD|Sensors-Sportpark „Auf der Hut“

Foto: Wolfgang Stark

 


 

 

BD|Sensors-Sportpark "Auf der Hut"

Dürnberger Straße, 95195 Röslau

Telefon 09238 1600

E-Mail: