Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

 

Herzlich willkommen auf der Internetseite des 1. FC Vorwärts Röslau

gegründet 1922

 

Topaktuell *** Topaktuell *** Topaktuell

 

VERRÜCKT: RÖSLAU LÄSST FÜNF GROSSCHANCEN LIEGEN - UND KORNBURG TRIFFT IN LETZER MINUTE

 

So brutal kann Fußball sein: Röslau hat fünf hundertprozentige Chancen, und trifft das Tor nicht, und Kornburg erzielt in der Schlussminute nach einem Eckball den glücklichen 1:0-Siegtreffer. Schon zur Halbzeit hätte die Vorwärts-Elf 3:0 führen müssen. Markus Walther und zwei Mal Lukas Jankovsky vergaben Riesenchancen. Die Zuschauer rieben sich in der Halbzeitpause verwundert die Augen, fragten sich: Wer ist hier eigentlich die Aufstiegsaspirant und wer kämpft gegen den Abstieg? Die Krönung der Röslauer Offensivschwäche dann in der 75. Minute, als am Strafraum gleich drei Vorwärts-Akteure nur einem Kornburger Abwehrspieler gegenüberstanden und den Ball vertändelten. Zum Haare raufen! So kam es wie es kommen musste. In der Schlussminute erzielten die Gäste, die in der zweiten Halbzeit zwar deutlich druckvoller spielten,  aber auch nur zwei gute Chancen hatten, den mehr als  glücklichen Siegtreffer. Kornburgs Trainer Herbert Heidenreich brachte es nach dem Abpfiff auf den Punkt: "So ein Spiel gewinnst du nur, wenn du vorne stehst."

 

 


 

BUS NACH VEITSBRONN

 

 Zum so wichtigen Auswärtsspiel am Samstag, 1. April, beim ASV Veitsbronn-Siegelsdorf (Anstoß 15 Uhr) wird ein Bus eingesetzt. Abfahrt ist um 11.15 Uhr ab Sportgelände Hut. Anmeldung bei Vorsitzendem Bernd Nürnberger, Telefon 09238/1368 oder 0171/1721923.

 


 

SPIEL DER ZWEITEN ABGESAGT

 

 Das für Sonntag, 26. März, 15 Uhr angesetzte Kreisklassenspiel zwischen dem BSC Furthammer und dem FC Vorwärts Röslau haben die Gastgeber am Freitagnachmittag wegen angeblich schlechter Platzverhältnisse abgesagt. 

 


 

MARCO SINIAWAS TOLLES COMEBACK

 

 Fast ein Jahr fehlte Marco Siniawa verletzungsbedingt: Am Samstag feierte er im Auswärtsspiel bei der SpVgg Bayreuth II auf dem Kunstrasenplatz in Neudrossenfeld sein Comeback, und was für eines: In der 48. Minute eingewechselt, traf er knapp eine viertel Stunde später zum hochverdienten 1:1-Ausgleich und Endstand. Im Endeffekt waren es nach einer bärenstarken zweiten Halbzeit zwei verlorene Punkte. Bayreuth war in der 40. Minute nach einem Schnitzer des ansonsten fehlerfreien Keepers Sebastian Blechschmidt in Führung gegangen. Ihm war ein Abwurf gänzlich misslungen; „Blechi“ warf den Ball völlig unbedrängt  den Bayreuthern an der Sechszehn-Meter-Linie praktisch vor die Füße. Ertac Tonka fackelte nicht lange und brachte seinen Farben mit 1:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel spielte nur noch eine Mannschaft: der FC Vorwärts. Freilich war das eine Tore aufgrund der haushohen Überlegenheit nach dem Seitenwechsel zu wenig. Chancen zum Siegtreffer gab es einige, doch Regionalliga-Keeper Hempfling hielt seinen Kasten sauber.

Röslau spielte mit: Blechschmidt, Knoblauch (80. Lima), Hostalek, Smrha, Sturm (32. Neumann), Benker, Jankovsky, Ferstl (48. Siniawa), Hermann, Schmidt, Walther.

 


 

GELUNGENER AUFTAKT FÜR ZWEITE 

 

Mit einem hochverdienten 3:0 (2:0)-Sieg gegen die SpVgg Selb 13 II ist unsere zweite Mannschaft in die restliche Rückrunde der Kreisklasse Süd gestartet. Aufgrund der vielen Chancen hätte das Ergebnis eigentlich deutlich höher ausfallen müssen. Zwei Mal Alexander Stäudel vor der Pause und Holger Sieg mit einem Elfmeter (76.) machten alles klar. Das Team von Alexander Seidel festigte damit den dritten Tabellenplatz.

Röslau II spielte mit: Kießling. H. Sieg, Hennig, Medick (61. Mannl), A. Söllner, A. Sözen (73. Y. Yilmaz) , M. Sözen, Schink, Spörl, Alfalah, Stäudel.

 

 


 

DIE NÄCHSTEN SPIELE

 

 

Landesliga: Samstag, 1. April, 15 Uhr:

ASV Veitsbronn-Siegelsdorf - FC Vorwärts

Kreisklasse, Sonntag, 2. März, 16 Uhr:

FC Vorwärts II - SG Marktredwitz

 

 

 


 

 

Der BD|Sensors-Sportpark „Auf der Hut“

Foto: Wolfgang Stark

 


 

 

BD|Sensors-Sportpark "Auf der Hut"

Dürnberger Straße, 95195 Röslau

Telefon 09238 1600

E-Mail: