Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Herzlich Willkommen auf der Internetseite des

1. FC "Vorwärts" Röslau

gegründet 1922

 

Topaktuell *** Topaktuell *** Topaktuell

 

EIN VERRÜCKTES SPIEL

 

Mit 1:3 (0:2) hat unsere erste Mannnschaft ihr Heimspiel in der Landesliga Nordost gegen Spitzenreiter Neudrossenfeld verloren. Zwei Elfmetertore von Lattermann  (11. und 37. Min) brachte den Tabellenführer auf die Siegesstraße. Jedesmal war Torhüter Sebastian Blechschmidt der Unglücksrabe. Das erste Mal ließ er einen Ball fallen und brachte dann den einschussbereiten Neudrossenfelder Stürmer im Fünfmeterraum zu Fall. Das zweite Mal holte Blechschmidt, nach einem Riesenschnitzer im Mittelfeld, den alleine auf ihn zulaufenden Konradi von den Beinen. Die Folge: Zweiter Elfmeter und Gelbrot für den Röslauer Torhüter, nachdem er schon beim ersten Foul Gelb gesehen hatte. Der eingewechselte Christoph Grimm hätte um Haaresbreite den von Lattermann platziert getretenen Strafstoß entschärft. In der Halbzeitpause gab niemand mehr einen Pfifferling auf die dezimierten Gastgeber. Doch weit gefehlt: Mit einer überragenden kämpferischen Leistung brachten die Röslauer die Neudrossenfelder ein uns andere Mal in Verlegenheit. Der verdiente Lohn war der Anschlusstreffer von Markus Walther nach gut einer Stunde - ein Schuss genau in den Torwinkel. Es ging weiter nur in eine Richtung - und zwar auf das Neudrossenfelder Tor. Jaroslav Smrha verfehlte mit einem satten Schuss das Ziel nur um Zentimeter. Auch sonst brannte es mehrmals lichterloh im Strafraum des TSV. Vom Spitzenreiter war in Hälfte zwei nicht mehr viel zu sehen. Erst in der Nachspielzeit gelang Konradi das glückliche 1:3. Röslau hätte sich aufgrund der zweiten Halbzeit einen Punkt verdient gehabt!

 

++++++++++++++++++++++

 

DAMEN VERLIEREN DERBY

 

Einen großen Kampf hat unsere Damenmannschaft dem mit sieben Spielerinnen aus der ersten Mannschaft angetretenen FC Markleuthen II geboten. Am Ende gewannen die Marktleuthenerinnen durch ein spätes Tor durchaus verdient mit 1:0. Dennoch ein großes Kompliment an unsere Damen, zumal mehrere angeschlagene und kranke Spielerinnen auf die Zähne bissen.

 

 

++++++++++++++++++++++

 

ZWEITE GEWINNT IN UNTERZAHL 3:2

 

Dank eines Doppelschlags von Tomas Gregor in der 72. Minute (Handelfmeter) und 74. Minute hat der FC Vorwärts II in der Kreisklasse Fichtelgebirge ein bereits verloren geglaubtes Spiel gegen den FC Nagel in Unterzahl noch aus dem Feuer gerissen. Milan Kompas sah in der 55. Minute wegen angeblicher Schiedsrichterbeleidigung die Rote Karte. In der ersten Halbzeit war die Vorwärtself die klar überlegene Mannschaft, versäumte es aber, in Führung zu gehen. Die gelang völlig überraschend dem Gästespieler Markus Hilpert nach einem Eckball (38.). Nach der Halbzeit hatte Nagel viele hochkarätige Chancen, die Führung auszubauen. Entweder vergaben die Stürmer kläglich oder scheiterten am überragenden Ersatzkeeper Steffen Eichinger. In Unterzahl gelang Alexander Seidel (58. Minute) der Ausgleich. Doch in der 69. Minute ging der FC Nagel erneut in Führung, ehe der große Auftritt von Tomas Gregor kam. Am Ende war es ein überaus glücklicher Sieg der Vorwärtself, mit dem Tabellenplatz 2 verteidigt wurde.

 

 

++++++++++++++++++++++

 

Werden Sie Rasenpate beim FC Vorwärts Röslau!

 

Alle Informationen zu dieser Aktion gibt es hier.

  _______________________________________________________________

 

FC-WirtsH_04x.gif

Bei der Einweihung des renovierten Sportheims am 28. Feruar 2014 (von links): Zweiter Vorsitzender Reinhold Zeitler, Bürgermeister Torsten Gebhardt, Vorstandsmitglied Thomas Matiaschek, Vorsitzender Bernd Nürnberger und Andreas Purucker, Chef der Hönicka-Brauerei in Wunsiedel.

 

BD|Sensors-Sportpark "Auf der Hut"

Dürnberger Straße, 95195 Röslau

Telefon 09238 1600

E-Mail: 

 


19.04.2014:
Landesliga: 1. FC Strullendorf - FC Vorwärts
 
21.04.2014:
Kreisklasse: ATV Höchstädt - FC Vorwärts 2
 
21.04.2014:
Landesliga: FC Vorwärts - SV Pettstadt