Teilen auf Facebook   Teilen auf X   Als Favorit hinzufügen   Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Herzlich willkommen auf der Internetseite des

1. FC Vorwärts Röslau

gegründet 1922

 

1.FC Vorwärts Röslau

 


 

 

 

SPIELE KW 29 (08.07. - 14.07.)

09.07. - 18.30 h  TSV Konnersreuth - Erste (Pokal)     4:5     Konnersreuth   
13.07. - 18.00 hErste - FK Banik Sokolov (Test)abg.   Röslau
14.07. - 14.00 hTSV Arzberg-Röth. - Zweite (Test)_:_Arzberg-Röth.

 


 

FC VORWÄRTS IM POKAL-ACHTELFINALE GEGEN DIE SG SELB-PLÖSSBERG/SCHÖNWALD

 KreispokalAF 

Nach dem letzten Vorrunden-Spieltag stehen nun die Begegnungen des Achtelfinales im Kreispokal fest. Die Vorwärtself muss bei der SG Selb-Plößberg/Schönwald aus der Kreisliga ran.

Die Partie findet u.a. aufgrund des Selber Wiesenfests nicht wie zuvor kommuniziert an diesem Wochenende statt. Neuer Spieltermin ist Mittwoch, der 21. August um 18.30 h

 


 

ZWEI JUNGE KICKER AUS DEM NACHBARLAND

Der FC Vorwärts Röslau hat auf dem Transfermarkt nochmals zugeschlagen und zwei junge Spieler aus dem Nachbarland verpflichtet.

Vom FK Banik Sokolov wechselt der 19-jährige Dominik Fuchs, der in der 2. tschechischen A-Junioren-Liga gespielt hat, nach Röslau. Fuchs, ein 1,90 Meter großer junger Mann für die Defensive, ist der Neffe von Petr Kopriva, der selbst viele Jahre das Trikot des FC Vorwärts trug.

Von Kralovske Porici kommt der 23-jährige Marek Klepacek. Er hat bei seinem Verein in Tschechien (vergleichbar mit Bezirksliga) Mittelstürmer gespielt und in der vergangenen Saison in 17 Spielen 22 Tore erzielt.

„Ich bin sicher, dass uns beide Spieler weiterhelfen werden“, war Trainer Rüdiger Fuhrmann von den ersten Trainingseindrücken sehr angetan.

 FuchsKlepacek 

Klepacek hat bereits am Sonntag im Finale des BD-Sensors-Cup gegen die SpVgg Bayern Hof sein Debüt gegeben und am Dienstagabend beim 5:4-Pokalsieg einer gemischten Röslauer Mannschaft in Konnersreuth gleich drei Mal getroffen.

„Ein Einstand nach Maß“, freut sich auch Vorwärts-Vorsitzender Bernd Nürnberger.

Die Spielberechtigung für Dominik Fuchs sollte in den nächsten Tagen eingehen, hoffen die Vorwärts-Verantwortlichen.

 


 

DIE NEUEN STÜRMER ZÜNDEN

Was für ein wildes Spiel! Im letzten Vorrundenspiel des Kreispokals trennen sich der TSV Konnersreuth und der FC Vorwärts - unterstützt von vier Akteuren der 2. Mannschaft - nach einer ereignisreichen zweiten Halbzeit mit 4:5 (1:2). Die Röslauer Tore erzielen die beiden Neuzugänge auf der Stürmerposition, Kobinian Lang (2) und Marek Klepacek (3).

Den Torreigen eröffnete der Kreisligist, der nach seiner ersten Offensivaktion einen Strafstoß zugesprochen bekam. Reiter verwandelte sicher (22.). Bis dato war Röslau spielbestimmend. Nach ein paar unruhigen Minuten glich Lang nach Flanke von Tobias Benker aus, kurz vor der Pause drehte Klepacek die Partie nach einem Ballverlust der Gastgeber. Die restlichen sechs Treffer fielen in der letzten halben Stunde: Reiter glich aus (62.), Lang antwortete nach einem weiten Abschlag von Can Gezer prompt mit der erneuten Führung. Mit Beginn der Schlussviertelstunde kam Konnersreuth erneut zum Ausgleich, Plaß nutze einen Abwehrfehler. Mit einem in der Entstehung nahezu identischen Doppelschlag (83./84.) - Röslau überspielte die Abwehr des TSV und Klepacek umkurvte Torwart Andritzky - gelang die Vorentscheidung zum 3:5. Die Heimelf kam durch ein Kopfballtor von Neumann nach einem Freistoß noch zum Anschluss, wenig später war aber Schluss und der FC Vorwärts zieht mit voller Punkteausbeute ins Achtelfinale ein, das bereits am Sonntag stattfinden soll.

FC Vorwärts: Gezer - L. Purucker (79. Winschel), Pollak (46. Lukic), S. Knoblauch, Benker, Thoma, M. Purucker (25. Klepacek), Ponader (72. Schmeisl), Schmidt, Lang, Rupprecht

 


 

ZWEITE ÜBERZEUGT IM ZWEITEN TEST

Die 2. Mannschaft hat ihr zweites Testspiel verdient mit 1:4 (0:2) bei der DJK Ebnath gewonnen. Alle Mannschaftsteile zeigten eine ordentliche Leistung und machen Freude auf mehr. Auch Neuzugang Luca Pollak, der in Kürze vorgestellt wird und die beiden A-Jugendlichen Andrii Oliinyk und Artem Dubovik machten einen guten ersten Eindruck im Vorwärts-Trikot.

Erst mit der letzten Aktion des Spiels gelang dem Kreisklassisten aus dem Kreis Amberg/Weiden der Ehrentreffer zum 1:4. Zuvor zeigte sich die Vorwärtself besonders bei Standards bärenstark. Bereits nach zwei Minuten verwertete Kapitän Himsel eine Freistoßflanke von Deniz zum 0:1, der zehn Minuten später aus gut 25 Metern selbst direkt verwandelte. Zudem setzte A. Sözen einen Freistoß ans Lattenkreuz. Nach einem Standard fiel auch das 0:3, hier traf der von der Europameisterschaft bestens bekannte E. Igentor. Den Röslauer Schlusspunkt setzte A. Sözen per Strafstoß. Auch fernab von ruhenden Bällen konnte Röslau gegen konterstarke Gastgeber, die ihre Chancen teils leichtfertig vergaben, überzeugen.

Einziger Wermutstropfen ist der Ausfall von Kai Liebsch in den kommenden Wochen. Er hat sich eine Bänderverletzung zugezogen. Gute Besserung, Kai!

Röslau II: Kießling - Pollak, Schmeisl, Liebsch, A. Sözen, Himsel, M. Deniz, Lukic, E. Budan, F. Bafra, M. Sözen

eingewechselt: Winschel, Bauriedel, Dubovik, Balakci, Oliinyk

 


 

JETZT SAISONKARTE SICHERN

 Dauerkarte 

Ab sofort startet der Saisonkartenverkauf beim FC Vorwärts. Bring deine Treue zum Ausdruck und profitiere von exklusiven Vorteilen: Spiele der 2. Mannschaft inklusive, kein langes Anstehen an der Tageskasse bei Top-Spielen und ein satter Preisvorteil - bis zu 4 Bezirksliga-Spiele geschenkt.

Vollzahler - 75€

Ermäßigt (Mitglieder, Rentner, Behinderte, Studenten) - 65€

Jugendliche (15-18 Jahre) - 55€

Interesse? Dann melde Dich direkt bei Tanja Wilhelm oder per Mail an

 


 

HOFER BAYERN GEWINNEN 9. BD|SENSORS-CUP

Die SpVgg Bayern Hof ist ihrer Favoritenrolle gerecht geworden und holt sich mit einem 6:0 (3:0) gegen die Vorwärtself den Turniersieg bei der neunten Auflage des BD|Sensors-Cups.
In einem recht einseitigen Finale dominierte der Bayernligist und ließ hinten kaum etwas zu. Gegen den Hofer Offensivdrang zeigte sich Röslau kämpferisch und bemühte sich um Widerstand, konnte dem deutlichen Ergebnis am Ende aber wenig entgegensetzen - zu groß war der Klassenunterschied.
Die Hofer Tore erzielten Ekui, Popowicz, Durkan (2x) und Gastspieler Amada (2x).

 Siegerfoto Hof Glückwunsch an die Saale zum hochverdienten Cupsieg!

Im Spiel um Platz 3 setzte sich der SC Luhe-Wildenau mit 2:0 gegen den SV Etzenricht durch und sicherte sich den Bronzerang.

 Siegerehrung 

Der FC Vorwärts und Hauptsponsor BD|Sensors bedanken sich bei allen Zuschauern und Mannschaften und freuen sich bereits auf die kommende Jubiläumsausgabe. 

 


 

HORST HASSELBACHER 60 JAHRE BEIM FC VORWÄRTS

 JubilareVorsitzender Bernd Nürnberger (Mitte) zeichnete Horst Hasselbacher (2.v.r.) für 60-jährige Treue, Rainer Stark (l.) für 40 Jahre und Yunus Yilmaz (2.v.l.) für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit aus. Auch Bürgermeister Heiko Tröger (rechts) gratulierte.  

Bei der gut besuchten Jahreshauptversammlung des FC Vorwärts im Sportheim „Hut“ ist Ehrenvorsitzender Horst Hasselbacher für 60-jährige Treue zum Verein ausgezeichnet worden. Vorsitzender Bernd Nürnberger ließ dabei den Werdegang Hasselbachers nochmals Revue passieren und würdigte seine Verdienste um den FC Vorwärts.

Seit 50 Jahren ist Bäckermeister Horst Küspert dabei, seit 40 Jahren Rainer Stark, Uli Tröger, Werner Grießhammer und Jochen Zauß, seit 25 Jahren Yunus Yilmaz.

Einige wichtige Änderungen gab es bei den Vorstandswahlen. Einstimmig wiedergewählt wurde Vorsitzender Bernd Nürnberger, der nun schon seit 26 Jahren an der Spitze des Fußballclubs steht. Neuer zweiter Vorsitzender wurde Markus Sieg, neuer dritter Vorsitzender Adrian Kießling. Sie lösen Reinhold Zeitler und Christoph Grimm ab, die künftig neue Vorstandsämter bekleiden. Neue Kassierin wurde Tanja Wilhelm. Sie beerbt Siegfried Kießling, der mit großem Beifall verabschiedet wurde. Tanja Wilhelm bleibt darüber hinaus Geschäftsführerin des Wirtschaftsbetriebs. Ihr zur Seite steht jetzt Christoph Grimm. Das Amt des Schriftführers bekleidet weiterhin Ralf Medick, Reinhold Zeitler kümmert sich im Vorstand um die Gebäude, Bastian Bauriedel bleibt Medienbeauftragter. Aus dem Vorstand ausgeschieden ist Joachim Stegner, dem Nürnberger für dessen Arbeit als Teammanager dankte.

Die weiteren Ämter bekleiden: Günter Zimmermann als Jugendleiter, Tobias Benker, Gerhard Meier, Beni Grimm und Tim Pleil als Beiräte im Vorstand, Walter Haberer, Ludwig Schaumberger, Rainer Anger und Dieter Pietz als Platzkassierer sowie Siegfried Kießling und Thomas Matiaschek als Revisoren.

Um die Plätze kümmert sich weiterhin das Rentnerteam mit Helmut Ryschawy, Dieter Ernstberger, Hartmut Wächter, Gerhard Meier und Reiner Tröger. Ihnen dankte der Vorsitzende besonders für ihre Arbeit.


VorstandDer neue Vorwärts-Vorstand mit (von links): Tanja Wilhelm, Christoph Grimm, Adrian Kießling, Bernd Nürnberger, Markus Sieg, Reinhold Zeitler und Ralf Medick.

Es fehlt Bastian Bauriedel.

 


 

Laden...

 


 

Willkommen im BD|Sensors-Sportpark „Auf der Hut“

 

https://fotos.verwaltungsportal.de/seitengenerator/gross/hut-inter.jpg

Foto: Wolfgang Stark

 


 

BD|Sensors-Sportpark "Auf der Hut"

Dürnberger Straße, 95195 Röslau

Telefon 09238 1600

E-Mail: 

 


 

HINWEIS FÜR DIE BESUCHER DIESER HOMEPAGE

Es gibt zwei Möglichkeiten, auf unsere Homepage zu gelangen: entweder über www.fcvorwaerts.de oder über die veraltete Adresse www.fc-vorwaerts-roeslau.de. Wir empfehlen allen Besuchern die Nutzung von www.fcvorwaerts.de. Nur über diese Adresse ist sichergestellt, dass auch alle Inhalte angezeigt werden.